Schimmelsanierung

Gefahren

Sie haben Probleme mit Feuchtigkeitsbefall in Luft und Bausubstanz, nassen Wänden in (Feucht)Räumen und Kellern verursacht durch diverse Gründe wie Tauwasser bei unzureichender Dämmung oder ungenügender Lüftung, wodurch nicht nur eine Schädigung der Bausubstanz, sondern auch eine gesundheitsgefährdende Auswirkung hervorgerufen wird.

Dadurch erhöht sich das Risiko eines Schimmelbefalls drastisch, welcher  krankheitsfördernde Überempfindlichkeiten des menschlichen Immunsystems, besser bekannt als Allergische Reaktion, hervorrufen kann. Diese Überempflindlichkeiten äußern sich durch Symptome wie

  • Probleme mit der Naseninnenschleimhaut – Laufende Nasen ähnlich eines Heuschnupfens
  • Tränende und juckende Augen hergerufen durch eine Bindehautentzündung
  • Juckende Haut ausgelöst durch eine Hautallergie
  • Hustenanfälle
  • Seltener Beschwerden des Magen-Darm-Traktes wie Erbrechen, Durchfall oder Magenschmerzen.

Unsere Leistungen für Sie

Aufgrund der direkt für den Menschen unangenehmen und teils gefährlichen Auswirkungen legen wir bei der Reinigung ein besonders großes Augenmerk auf Reinheit und Vollständigkeit der Arbeiten. Die Bereinigung der auslösenden Stoffe wie Schimmelpilze, Hausstaubmilben, Nahrungsmittel oder Metalle wird wie folgt beschrieben von uns durchgeführt.

Phase 1: Identifizierung der Probleme

  • Örtliche Besichtigung der Räumlichkeiten sowie Begutachtung des Schadensbildes
  • Ursachenanalyse zur Vermeidung wiederkehrender Befälle
  • Analyse und Auswertung der angefertigten Material-, Luft- und Staubproben

Phase 2: Planung der allgemeinen Vorgehensweise

  • Beurteilung der hygenischen Situation
  • Vorschläge weiterer Vorgehensweisen

Phase 3: Konkretisierung der Vorgehensweise

  • Vorstellung diverser Reinigungsstrategien
  • Erstellung eines detaillierten Sanierungskonzeptes
  • Angebotserstellung gemäß HOAI

Phase 4: Durchführung der Sanierungsmaßnahmen

  • Gründliche und saubere Durchführung der in der Konkretisierungsphase erarbeiteten Sanierungsmaßnahmen
  • Dekontamination, Entfernung sowie Bereinigung der betroffenen Materialien
  • Maßnahmen zum Schutz vor Wiederbefall
  • Begleitende analytische Maßnahmen wie Marieel- und Abklatschproben sowie eine Raumluftmessung

Phase 5: Nacharbeiten

  • Kontrolle des Reinigungs-/ Sanierungserfolges durch Analyse der Luft und Materialien
  • Durchführung weiterer präventativer Maßnahmen

 

Des Weiteren bieten wir Ihnen weitere folgende Leistungen:

  • Hygieneinspektion von RLT-Anlagen gemäß VDI 6022
  • Oberflächenfeuchtemessungen
  • Thermographie
  • Dekontaminationsarbeiten, auch mit Unterdrucktechnik
  • Mikrobiologische Reinigung